Freunde der Südsee. Meine Spielzeit

ein-tor2.jpgÜber sechs Monate begeisterte Redelings mit seinem Bestseller »Halbzeitpause« im Gepäck das Publikum quer durch die ganze Republik. In seinem aufregend-humorvollen Tour-Tagebuch erzählt er nun von seinen abenteuerlichsten und unglaublichsten Erlebnissen, den lustigsten Begegnungen und den irrwitzigsten Anekdoten – mitten aus der Herzkammer der Fußballkultur!

Das Buch verspricht ein Potpourri der guten Laune mit den skurrilsten und amüsantesten Geschichten einer aufregenden Reise. Ein großer Spaß für alle ‚Fußball-Bekloppten’ und Ballartisten des Landes!

Und da dieses Tour-Tagebuch während der Bundesliga-Saison 2010/11 entstand, beinhaltet es natürlich auch die unterhaltsamsten Highlights dieser ganz besonderen Spielzeit: die kuriosesten Begebenheiten, die absurdesten Interviews, die herrlichsten Sprüche.

Auch der Titel des Buchs ist ein solches Zitat. Es stammt vom Dortmunder Trainer Jürgen Klopp. Bereits nach dem fünften Spieltag wollten Journalisten wissen, ob seine Mannschaft denn nun Meister werde. Klopp antwortete gewohnt pointiert: »Freunde der Südsee, geht mir damit nicht auf den Sack!« Am Ende wurde seine Mannschaft bekanntlich der jüngste Deutsche Meister aller Zeiten.

Paperpack, 190 Seiten

ISBN-13: 978-3895337932

 

(gerne auch mit persönlicher Widmung von Ben Redelings)!

–> bei Amazon bestellen: Freunde der Südsee: Meine Spielzeit

————————
Stimmen zum Buch:

Stadionmagazin BVB Dortmund “Echt”

Redelings schafft ein herrliches Buch für die fünf Minuten zwischendurch. (11 Freunde)

„Freunde der Südsee“ ist wie eine Wundertüte: Es überrascht und unterhält sofort. … Beste Unterhaltung im Umfeld des Fußballs. (Zwölf, Schweizer Fußball-Magazin)

Ben Redelings’ Sammelsurium schafft es, das Knochenmark des Fußballs in Papierform  zu bringen. (ballesterer)

Wer derart konzentriert-komische und knackig-kluge intime Saisonrückblicke schreibt, wird dazu verdonnert, dies von nun an für jede Saison zu tun. … Es sind derart im besten loriotschen Sinne fein beobachtete tiefsinnige Einblicke ins gemeine Fanleben, zuweilen grotesk, manchmal skurril, mitunter absurd, aber immer glaubhaft, und vor allem: Redelings beherrscht die nicht leichte Kunst der ironischen Brechung! Durchgängig. … Redelings hatte ja schon mit seiner Fußball-Klolektüre „Halbzeitpause“ den eingeklemmten Nerv sowohl des provinziellen wie auch des vorstädtischen Fans getroffen und befreit, … nun legt er ihn vollends frei, … mit derartiger Liebe und Hingabe zu den vielen kleinen und kleinsten Anekdoten und Geschichten, Kolportagen und Halbwahrheiten. (Der tödliche Pass)

Der Bochumer Autor und Fußball-Kulturschaffender hat mit „Freunde der Südsee“ seine Spielzeit quasi Paroli laufen lassen. Ein persönlicher wie amüsanter Rückblick auf die Serie 2010/11. … Gespickt mit persönlichen Erlebnissen aus seinen „Scudetto“-Auftritten in ganz Deutschland, sind so kurzweilige Geschichten entstanden, die das Leben und die Menschen an sich genauso porträtieren wie skurrile Pointen aus dem Bundesliga-Zirkus. … Wer also wissen will, was der unvermeidliche Lothar Matthäus und ein Joint im Stadion mit einander zu tun haben, … dem sei dieses Fußball-Tagebuch ans Herz gelegt. (WAZ, Der Westen)

Das Buch verspricht ein Potpourri der guten Laune mit den skurrilsten und amüsantesten Geschichten einer aufregenden Reise. Ein großer Spaß für alle „Fußball-Bekloppten“ und Ballartisten des Landes! (Buch-Magazin)

Ähnlich wie in seinem letzten Buch „Halbzeitpause: Die Fußball-Klolektüre“ bietet auch „Freunde der Südsee“ in 52 leichtverdaulichen, kurzen Häppchen beste Unterhaltung, die neben dem stillen Örtchen natürlich auch auf der Auswärtsfahrt im Bus, auf der Terrasse oder sonst irgendwo genossen werden kann. (5vier.de)

»Freunde der Südsee sorgt für Freude am Fußball.« (derwesten.de)

»Und eins ist garantiert: Ben Redelings macht süchtig!« (Stiftung Lesen)

————————

Titelgeber und BVB-Meistertrainer Jürgen Klopp