Wem gehört das Spiel?

DOKUMENTARFILM: WEM GEHÖRT DAS SPIEL?gcaesarblatter.gif

Über FIFA, VIPs und Fußballfans
Ein Dokumentarfilm von Martin Brand und Ben Redelings

Fußball made in USA – das ist für uns Hollywood, Mickymaus, Glitzer und Glamour, das ist eine gut inszenierte Komödie. Darüber schmunzeln wir. Aber viele von uns haben es noch nicht kapiert, dass Fußball bei uns schon sehr bald genauso aussehen wird. Ja, unser Fußball muss so werden wie in Amerika. Die ‚Operettenliga’ – das ist unsere Zukunft! Paul Breitner, 1980

Winkende Maskottchen, tanzende Cheerleader, bunte Videowürfel – der Fußball ist im Jahr 2006 endgültig zum festen Bestandteil der Unterhaltungsindustrie geworden. Seit der Heysel-Katastrophe 1985 hat das einstmals „einfache Spiel“ einen radikalen Wandel erfahren. Die beispiellose Kommerzialisierung dieses Sports hat aus dem Fußball einen globalen Massenevent gemacht. Riesige Arenen, Millionen von Zuschauern, Partystimmung, wohin man schaut. Doch die Erfolgsstory hat auch ihre Schattenseiten!
Fast unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit kommt es seit mehreren Jahren zu einer schleichenden Verdrängung der traditionellen Fußballfans aus den Stadien. Eine Identifikation mit den wie Unternehmen geführten Vereinen fällt dem „ursprünglichen“ Fanklientel immer schwerer. VIP-Logen, Dauer-Werbeberieselungen, Arenen mit Sponsorennamen und ständig steigende Eintrittspreise verdeutlichen einen besorgniserregenden Trend, der in England bereits dazu geführt hat, das Leuten mit weniger Geld, vor allem der jüngeren Generation, der Stadionbesuch zunehmend verwehrt bleibt.

Der Dokumentarfilm von Martin Brand und Ben Redelings zeigt anhand von Expertengesprächen die verschiedenen Facetten der aktuellen Diskussion auf und gibt eine klare Antwort auf die Titelfrage: „Wem gehört das Spiel?“

Link zu » Martin Brand

———————————————————————————————————————————————–

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

—————————————————————————————————————————————————-

CASTgroenemeyer_160.jpg

Stellung zu den verschiedenen Aspekten nehmen u.a. Christoph Biermann (SPIEGEL), Jürgen Scheidle (Fansoziologe), Matthias Bettag (BAFF), Yves Eigenrauch (Ex-Profi von Schalke 04), Dave Boyle (Supporters Direct/England), Sven Kaldun (Ultras Bochum), Dietrich Schulze-Marmeling (Autor), Bernie Raffel (Fußball-Fan), Rainer Moritz (Autor), Eberhard Figgemeier (ZDF), Frank Scheulen (LKA/Düsseldorf), Christoph Ruf (RUND), Herbert Grönemeyer (Musiker).

PRESSESTIMMENwemgehoertdasspielstill_160.jpg

» Footage-Magazin, 26.10.2006

» Reviersport, 15.11.2006

» RUND, 12.11.2006